Strawberry Dream

About me

Hi, mein Name ist Linda,
ich bin 16 Jahre alt und
Schülerin auf einem Gymnasium
in Friedrichshafen.
Wohnhaft bin ich in Stetten,
zusammen mit meiner Familie
bestehend aus meinen Eltern
und mir. Allerdings habe ich noch
zwei Brüder, die aber nicht mehr
Zuhause wohnen.


News

Ciao ciao!!!
der Blog geht wieder vom Netz,
aber keinen Grund zur Panik:


http://duennerduenger.blogspot.com/

wartet schon mit frischen Neuigkeiten auf dich!

Home
Times there are changing...

Wenn ihr mal einen Blick nach links in mein kurzes Profil werft, werdet ihr merken, dass sich einiges geändert hat:

 

es hat sich die 5 von 15 in eine 6 verwandelt. Seit dem 22.11. bin ich jetzt 16. Normalerweise würde da jetzt in dem vorigen Satz ein endlich stehen und als ich ihn in meine Tastatur getippt habe, hat sich das endlich schon von alleine geschrieben. Aber ich hab es gelöscht, weil ich nicht wie andere das ganze Jahr darauf hingefiebert habe, endlich(!!!) 16 zu werden. Ich hab es nicht groß gefeiert und bin auch nicht total stolz darauf es endlich zu sein. Am Donnerstag waren meine Oma und mein Opa da. Traditionsgemäß gab es einen Kuchen und oberflächliches Ausgefrage. Abends hat Simon angerufen: Ich hab mich den ganzen Tag auf den Anruf gefreut! Sekt zum Abend und das Leben als 16jährige beginnt. Am Samstag dann noch ne kleiner Feier mit ein paar Freunden. Und schon geht das Leben auch weiter, wie bisher!

 

Aber nicht nur mein Alter hat sich in der linken Spalte verändert, sondern auch die Anzahl der Familiemitglieder: es ist zwar echt nicht mehr neu, dass Simon nicht mehr Zuhause wohnt, aber ich wollte es einfach nicht ändern, weil er für mich immer noch da ist und ich immer noch warte, dass er mittags zum essen kommt, oder in mein Zimmer kommt, weil es irgendwas wichtiges gibt. Jetzt aber, wo auch noch Kevin offiziell ausgezogen ist und seine eigenen Wohnung in Konstanz bezogen hat, wird mir klar, dass es an der Zeit ist, einzusehen, das meine Brüder erwachsen sind. Das einzusehen, wo ich mich erst seit kurzer Zeit wirklich mit ihnen verstehe, dass sie gerade jetzt nicht mehr Zuhause sind, fällt mir so schwer. Klar, Konstanz ist nicht weit weg und er wird am Wochenende auch wieder kommen, aber es ist das klarste Anzeichen, dass sich etwas geändert hat und es nicht mehr so wird früher. Und ich hab es nicht genug genossen, nicht zu schätzen gewusst, als sie noch da waren. Man merkt immer erst, was einem wirklich wichtig ist, wenn man es nicht mehr hat. Ich werd euch hier vermissen!!!

28.11.07 18:13
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


nico / Website (18.1.08 19:35)
... links simon, rechts kevin, richtig?


Linda (18.1.08 23:23)
falsch xD genau andersrum

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de